Hallo!
Der Onlineshop befindet sich gerade noch im Aufbau. Ich bitte daher um etwas Geduld. Auf meinen social media Seiten wie z.B. auf Facebook und Instagram werde ich über die Eröffnung des Onlineshops informieren. Schau also dort in der nächsten Zeit mal vorbei!
Bei Fragen kannst du mir einfach eine Mail schreiben: info@coopergrafie.de
Follow me
Parson Russel Terrier Welpe Hündin mit geschlossenen Augen

Wurfbegleitung – Von den Elmwirschen

Wenn du als ZüchterIn deinen Wurf fotografieren lassen möchtest, hast du bei mir zwei Möglichkeiten. Entweder kannst du ein einmaliges Fotoshooting oder eine fotografische Wurfbegleitung buchen. Heute möchte ich dir einen kleinen Einblick geben, wie die Ergebnisse einer fotografischen Wurfbegleitung aussehen können. Im April 2020 besuchte ich Familie Schauch um den Parson Russel Terrier G-Wurf fotografisch zu begleiten. Die beiden Welpen waren zum Zeitpunkt des ersten Fotoshootings gerade mal 10 Tage alt. Das Fotoshooting fand daher ganz gemütlich in der gewohnten Umgebung statt und die meiste Zeit lagen die kleinen Welpen auch ruhig auf der Decke. Da die kleinen noch nicht ganz so munter sind, braucht man für das Studio nicht so viel Platz in der Wohnung und zum Teil können die Fotos auch einfach mit einer schönen Decke auf dem Sofa entstehen. Alle von mir mitgebrachten Requisiten werden vorher desinfiziert. Mir ist es sehr wichtig, während der Wurfbegleitung auch eure Wünsche zu berücksichten. Diese Wünsche können sowohl bestimmte Rquisiten, Hintergründe oder auch eine bestimmte Pose betreffen. Nachdem von jedem Welpen ein paar Einzelaufnahmen entstanden sind, gibt es auch Gruppenbilder. In diesem Alter sind Gruppenbilder noch recht einfach. Wenn die kleinen Welpen aber erst mal anfangen zu toben, dann ist ein Gruppenfoto schon eine wuselige Herausforderung.

Welpen kuscheln gemeinsam

4 Wochen später...

Als die kleinen Welpen dann 6 Wochen alt waren, stand der zweite Fototermin bei den Parson Russel Terrier von den Elmwirschen vor der Tür. Am liebsten fotografiere ich die Welpen beim zweiten Besuch (oder auch bei einem Einzelbesuch) ab dem Alter von 5 Wochen unter freiem Himmel. Das hat den Grund, dass die kleinen in dem Alter schon mit ihren Geschwistern spielen. Im Studio sind die Welpen meist so aufgeweckt, dass oft nur Einzelbilder möglich sind, um jeden Welpen gut abzulichten. Draußen haben wir die Möglichkeit, die kleinen Welpen sowohl einzeln und kontrolliert als auch gemeinsam im Spiel zu fotografieren. Meiner Meinung nach entstehen im gemeinsamen Spiel zwischen den Welpen oft die niedlichsten und lustigsten Bilder. Ob die Fotos im Garten entstehen oder ob wir uns auf den Weg zu einer passenden Location machen, hängt ganz von deinen Vorstellungen und Wünschen ab. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass bei einer gezielt ausgesuchten Location noch viel schönere Fotos entstehen können. Denn der Hintergrund ist frei von störenden Gegenständen bzw. ist nicht in allen Gärten genügend Platz vorhanden, um die gewünschte Tiefe in den Fotos aufbauen zu können. Solltest du dir diesbezüglich unsicher sein, kannst du mir auch vorab ein Foto von deinem Garten zusenden. Vielleicht steht ja sonst noch eine einzäunte Wiese oder ein anderer Garten als Ausweichmöglichkeit zur Verfügung.

Welpen spielen zusammen

Nach dem Fotoshooting setze ich mich schnellstmöglich an den Computer, um dir so schnell es geht, eine Auswahlgalerie zusenden zu können. Sobald du mit der  Auswahl der Bilder fertig bist, werden diese schnellstmöglich bearbeitet, da die Welpen so unglaublich schnell wachsen und du als ZüchterIn die Bilder für die Homepage / Werbung vermutlich schnellstmöglich gebrauchen kannst.

Du bist dir nicht sicher, ob eine fotografische Wurfbegleitung das richtige für dich als ZüchterIn ist? Dann nimm gerne mit mir Kontakt auf, ich berate dich gerne.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Familie Schauch für das Vertrauen bedanken und dass ich die kleinen Welpen so aufwachsen sehen durfte. Die kleinen Welpen sind mittlerweile vermittelt, aber schaut gerne mal vorbei:
Von den Elmwirschen