Von der Blumenwiese bis zum Wasser – Mogli vor der Kamera

Heute zeige ich euch Bilder aus dem Fotoshooting mit „Mogli“.
Die Temperaturen während des Shootings waren enorm, doch der kleine Kerl hat wirklich gut mitgearbeitet. Während des Shootings war die Französische Bulldogge 8 Monate alt und dementsprechend agil. Er war der erste seiner Rasse, der sich vor meine Kamera getraut hat. Dementsprechend lange habe ich gebraucht, mich mit seinen Laufbewegungen vertraut zu machen.
Das klingt vielleicht komisch, doch es ist wirklich so. Um mal Cooper als Beispiel zu nehmen: Cooper kann ich im „schlaf“ fotografieren. Bei ihm treffe ich nach einer Laufrunde schon mehrmals die richtigen Phasen. Es passiert selten, dass die Bilder dann nichts werden. Aber das liegt dann eher daran, dass ich selber unzufrieden mit der Location / Art des Fotos oder mit dem verrutschten Fokus bin.
Aber bei Mogli war es gar nicht so einfach. Diese kleinen und kurzen Flugphasen waren genau das Gegenteil von dem, was ich gewohnt war.
Maureen – die Besitzerin von Mogli – hatte sehr viel Geduld mit mir und auch Mogli zeigte viel Spaß am vielen Laufen. 😀
Unser Plan waren eigentlich ganz viele Blumenfotos. Denn schließlich fanden wir um die Ecke eine menge Blumenfelder. Auch ein Rosenbusch schaute mitten im Dorf über den Zaun. Da mussten wir natürlich mal anhalten.
Leider hatte das mit Moglis Größe und den Blumenfeldern nicht ganz übereingestimmt. Aus diesem Grund haben wir ein weiteres Shooting veranstaltet. Dies fand dann an einem See statt. Leider wollte an diesem Tag das Wetter nicht mehr so wirklich mitmachen, aber schöne Bilder hatten wir trotzdem.
Nun habe ich genug berichtet…. Es wird Zeit für die Bilder!
JLC_KL_1520 JLC_KL_0936 JLC_KL_0749
JLC_KL_1450 JLC_KL_0695 JLC_KL_1512


Schreib einen Kommentar

IMG_KL_5296
Just married
IMG_0907
Wurfbegleitung – Neufundländerzucht Dulce Osito
JLC_7822
Fotografentreffen in Gifhorn
Vorschau
Khaleesi und Pico